Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen


Qualifikation für Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen nach Maßgaben des Bundesarbeitskreises für Natur- und Umweltbildung (BANU); Abschluss Zertifikat, Lehrgang 240 UE

Inhalte:
  • Naturpäd. Grundlagen
  • Methodik, Rhetorik und Präsentation
  • Landschaft und Klima
  • Flora und Fauna
  • Recht, Organisation
  • Zeitplanung, Management und Marketing
  • Qualitätskontrolle
Nach der Grundausbildung kontinuierlich Module zur Auffrischung und Aktualisierung der Kenntnisse

Gästeführerschulung


Qualifikation für Gästeführer/innen nach Maßgaben des Bundesverbands der Gästeführer/innen Deutschlands (BVGD); Abschluss Zertifikat, Lehrgang 144-166 UE

Inhalte:
  • Grundmodul Methodik
  • Kunstgeschichte
  • Geschichte
  • Landschaft und Klima
  • Volkskunde und Brauchtum
  • Tourenvorschläge
  • Verweise auf Veranstaltungen und Angebote für Gäste (Marktkunde )
  • Rhetorik und Präsentation
  • Teambildung
  • Aufbau der Fremdsprachen: Fachausdrücke etc.
  • Recht, Organisation, Zeitplanung, Management, Qualitätskontrolle
  • Nach der Grundausbildung kontinuierlich Themenabende zur Auffrischung und Aktualisierung der Kenntnisse

Schulung für Privatvermieter/innen


Module (einzeln belegbar):
  • Einrichtung
  • Barrierefreie Ferienwohnung
  • Standards (Komfortklassen)
  • Service im Haus
  • Gästebetreuung/Freizeitangebote
  • Kalkulation, Budget, Finanzbuchhaltung am PC
 
  • Frühstücksangebot
  • Dekoration / Blumenschmuck
  • Werbliche Maßnahmen - Kommunikation/Rhetorik
  • Telefontraining

Hotel/Gastronomie


 
  • Grundschulung Service
  • Regionales für das Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Soft Skills (siehe Xpert-Personal-Business-Skills ®)
  • Kommunikation, Umgang mit dem Gast, interkulturelle Kompetenzen usw.

Einzelhandel


Einzelhandel Module (einzeln belegbar):

Inhalte:

  • Marketing
  • Regionalwissen
  • Verkaufstraining - Schaufenstergestaltung
  • Soft Skills (siehe Xpert-Personal-Business-Skills ®)

Qualitätszirkel und Qualitätsmanagement


5  
  • Modularer Aufbau von branchenübergreifenden Qualitätszirkeln
  • Einführung in "Total Quality Management" (TQM)
  • Begleitung von TQM-Zirkeln
  • Einbindung der Ergebnisse der TQM Zirkel in die weiteren Schulungsmodule

Links / Kooperationspartner

WIR

avl.gif Antje van Look
Leitung Regioakademie
 
 
Tel. 06325 1800-241
a.vanlook@pfalzakademie.bv-pfalz.de
Klaus Hünerfauth
Mitarbeiter Regioakademie
 
 
Tel. 06325 1800-243
k.huenerfauth@pfalzakademie.bv-pfalz.de
Dorothea Haubert
Verwaltungsmitarbeiterin
 
 
Tel. 06325 1800-242
d.haubert@pfalzakademie.bv-pfalz.de

Projektbeschreibung und Ziel

Ziel des Projektes "RegioAkademie" ist die Förderung der handelnden Personen und Gruppen in der Freizeit- und Tourismuswirtschaft in der Tourismus- und Freizeitlandschaft "Pfalz".
Träger des Projekts ist der Bezirksverband Pfalz.

Besonders wichtig als Zielgruppe für eine Qualifizierung sind diejenigen,

  1. die als Seiteneinsteiger im Wirtschaftszweig Tourismus und Freizeit arbeiten,
  2. die derzeit unter besonderen Bedingungen (Saisonverträge, ungesicherte freiberufliche Tätigkeiten) arbeiten
  3. die sich neuen Feldern der Tourismuswirtschaft öffnen möchten (Gästebetreuung und Animation im Biosphärenreservat)

Denn Tourismus und Freizeitwirtschaft gehören zu den wenigen Wirtschaftsfaktoren, die, sofern sie aktiv gestaltet werden, noch ein Wachstum an qualifizierten Beschäftigungsmöglichkeiten zulassen. Unsere Region bietet sich neben dem Ferientourismus auch als Erholungs- und Freizeitraum für die nahegelegenen Ballungsräume Rhein-Neckar, Frankfurt, Karlsruhe und Stuttgart an.

Zur besseren Vernetzung und um Synergieeffekte zu erzielen, braucht der Bereich Freizeitwirtschaft als "neue Branche" neben der hierarchischen Struktur über Fachverbände zusätzlich den direkten Austausch der Branchen auf Destinationsebene (Tourismus bedeutet für uns die Vermarktung der Destinationen "Kultur in der Pfalz", "kulinarische Pfalz" oder "Biosphärenreservat Pfälzerwald"; Destinationsmarketing bezieht sich auf alle Dienstleistungen, welche dem Gast zur Verfügung stehen und verknüpft sie mit Landschaft/Natur/Kultur zum einzigartigen Erlebnispaket).

Ein unter diesen Prämissen entwickeltes Qualifizierungsprojekt fördert bei allen Akteurinnen und Akteuren die Fähigkeit zur Inszenierung der Region: Ein zu diesem Zweck gemeinsam entwickeltes touristisches Leitbild wird von möglichst allen Partnern durch entsprechende Angebote und unsere dank der Förderung sehr kostengünstig abzugebende Qualifizierung umgesetzt und ermöglicht hiermit, die entwickelte Destination für den Gast erlebbar zu gestalten im Sinne einer Corporate Identity.

Der Bezirksverband Pfalz kann mit dem Projekt "RegioAkademie" in der PfalzAkademie diesen Prozess für die Region Pfalz mit folgenden Maßnahmen begleiten und unterstützen:

  • Organisation und Durchführung von Fachtagungen und Workshops
  • Planung und Durchführung der Qualifizierungsmaßnahmen für
    • Hotel- und Gaststättenbereich
    • Beherbergungsgewerbe
    • Einzelhandel
    • Freizeitdienstleister/innen
    • Gäste- und Naturführer/innen
  • Dokumentation und Dissemination der Projektergebnisse

Anschrift / Anfahrt

RegioAkademie
in der PfalzAkademie Franz-Hartmann-Str. 9
67466 Lambrecht/Pfalz
Tel. 06325 1800-241 /-242
E-Mail: regioakademie@pfalzakademie.bv-pfalz.de
zur Karte hier klicken
image003.png

Impressum

Bezirksverband Pfalz
Bismarckstr. 17
67655 Kaiserslautern
Tel. 0631 36470